Review: Das Greyp G6 ist alles, was der Mensch von einem E-Mountainbike erwartet
Blog Greyp

Review: Das Greyp G6 ist alles, was der Mensch von einem E-Mountainbike erwartet

Die kroatische Firma Greyp ist eine Schwesterfirma von Rimac Automobili, die man als Hersteller von elektrischen Ultra-Hochleistungs-Hypercars kennt. Rimac stellt einige der extremsten Autos der Welt her und hat sein Fachwissen genutzt, um Zulieferer für andere Autofirmen zu werden, die leistungsstarke und schnelle Elektroautos herstellen wollen.

Die Leute von Greyp wollen nicht nur hervorragende E-Bikes bauen; sie wollen mit technologischen Innovationen Dinge vorantreiben, die sie weiterentwickeln und an andere E-Bike-Hersteller verkaufen können. Es sind also nicht nur Fahrräder, sondern auch Technologie-Showcases.

So hat das Greyp 6, welches wir anbieten, allen Schnickschnack, den der Biker kennt. Wenn Sie kein Klingeln und Pfeifen mögen, ist dies definitiv nicht das richtige Fahrrad. Allerdings ist das Grundpaket des Fahrrads - bevor es anfängt, sich zu vernetzen und künstlich intelligent zu werden - für den Anfang ziemlich unglaublich, also fangen wir damit an.

 greyp e-bike

Das Greyp G6.1/G6.2 als Fahrrad

Der Rahmen ist eine Spezialanfertigung, eine Enduro-Karosserie aus Karbonverbundstoff im Offroad-Stil, und er ist so konzipiert, dass er so elektrisch wie möglich aussieht. Im Gegensatz zu jeder Art von Stealth-Design schreit dieses Fahrrad seine elektrische Erscheinung mit einem grellen, gelben 700-Wattstunden-Batteriemodul, das in der Mitte des Rahmens aufgehängt ist, heraus, anstatt in irgendwelche Unterrohre integriert oder gar versteckt zu werden.

Es handelt sich um einen doppelt gefederten Rahmen mit einer kräftigen RockShox-Luftfederung an beiden Enden. Die Stromversorgung erfolgt durch einen Mittelmotor eines Drittanbieters von MPF, entweder in einer 460-Watt-Version oder - im Falle dieser Euro/Australischen Version mit Straßenzulassung - in einer 250-Watt-Version. Aber es ist eines der gröbsten 250er Fahrräder, über das wir je ein Bein geschwungen haben, mit einem Drehmoment von etwa 90 Nm. Die meisten Spitzenmodelle der Konkurrenz bieten max. 75 Nm.

Die Kraftübertragung erfolgt über die hervorragenden ebike-spezifischen EX1-Komponenten von SRAM, einschließlich einer 8-Gang-Triggerschaltung und einer Monster-Heckkassette aus gehärtetem Stahl. Die Bremsen sind Formula Cura-Scheibenbremsen, die Räder sind 27,5-Zoll-Blackjacks, und die Reifen sind Schwalbe Nobby Nics, fast so groß, dick und knubbelig wie der vordere Reifen eines Dirtbikes.

Mit der Dropper-Sattelstütze, mit der man den Sattel nach unten schieben kann, wenn man Downhill unterwegs ist, und anschließend auf Knopfdruck wieder auf die volle, eingestellte Höhe bringt. 

greyp ebikes

Das Fahrverhalten

Es ist ein großes und einschüchterndes Fahrrad, strotzend vor Geländefähigkeiten, die weit über die eigenen Möglichkeiten hinausgehen, und es ist überall sehr auffällig. Aber wenn man erst einmal auf dem Sattel sitzt und losfährt, ist er bequem und schnell auf der Straße, trotz des breiten Lenkers, der eindeutig für den Geländeeinsatz konzipiert ist.

Greyp verbrachte mehr als ein Jahr damit, in Zusammenarbeit mit dem österreichisch-taiwanesischen Automobilzulieferer eine maßgeschneiderte Leistungskurve zu entwickeln, und die Mühe hat sich gelohnt - mit einem butterweichen Drehmoment, das anzeigt und darauf reagiert, wie hart und schnell man in die Pedale tritt, und die Anstrengungen verstärkt, ohne die Art von auffälligem Ruckeln, wie man es bei einigen Hochleistungsmodellen findet. Er wurde mit Ganzmetall-Zahnrädern im Inneren gebaut, ist leise und stark.

Die Schaltung ist vorbildlich, auch wenn die Sprünge zwischen den Übersetzungen auf der 8-Gang-Kassette sehr groß sein können. Manchmal schaltet sie so perfekt, dass es kaum eine Unterbrechung der Beschleunigung gibt. Das SRAM-Getriebe fühlt sich industrietauglich an und ist der Herausforderung gewachsen, einen leistungsstarken Mittelmotor zu handhaben, und das kann man von anderen sicherlich nicht behaupten.

Der Motor des österreichisch-taiwanesischen Herstellers MPF ist sehr drehmomentstark und leise. Dank des Vollmetallgetriebes ist er äußerst zuverlässig, und Greyp hat bei der Abstimmung der Leistungsabgabe hervorragende Arbeit geleistet.

greyp e-mountainbike

Die großen, dicken Reifen sind bei der Geschwindigkeit laut und erhöhen definitiv den Rollwiderstand, aber in Verbindung mit der Rockshox-Aufhängung sorgen sie für eine ziemlich angenehme Fahrt, ganz zu schweigen von einem Gefühl der völligen Unverwundbarkeit gegenüber Hindernissen.

Bordsteine? Das ist kein Problem. Sprünge? Versuch's mal. Wurzeln, Felsen, kleine umgestürzte Bäume, Schlamm, Sand und loser Kies sind mit diesem Setup ein Kinderspiel, und du wirst dich im Zickzack auf der Suche nach weiteren lustigen Sachen wiederfinden, auf die du dich werfen kannst. Es macht kurzen Prozess mit Pisten, die du mit einem eher straßentauglichen E-Bike nie ausprobiert hättest, und alles in allem wirst du von seinen Gelände- und Softroad-Fähigkeiten sehr beeindruckt sein.

Auf der höchsten von fünf Unterstützungsstufen ist dies ein schnelles und aufregendes Motorrad. 

Alles in allem wirst du sehr beeindruckt sein von seinen Fähigkeiten als Fahrrad allein, es ist sicherlich eine sehr fähige Basis, auf der man aufbauen kann, und es fühlt sich an, als sei es bereit, mit allen Arten von Belastungen draussen in den Wäldern fertig zu werden.

Die intelligente Technik

Aber der wirkliche Schwerpunkt liegt hier auf der Technik, also lass uns ein bisschen näher darauf eingehen. Das G6 hat mehr oder weniger den größten Teil eines Smartphones eingebaut, mit kostenloser 4G-Internetverbindung in mehr als 100 Ländern, Gyroskopen, barometrischen Drucksensoren, Beschleunigungsmessern, GPS, Wi-Fi, Bluetooth und einem kleinen Prozessor mit einem angepassten Linux-Betriebssystem.

Unter dem Display vorne sowie unter dem Sattel befinden sich zwei Beleuchtungsmodule mit integrierten Weitwinkel-Videokameras mit 1080p/30fps. Diese funktionieren sowohl als Vollzeitkameras für das Armaturenbrett als auch als Action-Cams und ferngesteuerte Schnüffelkameras, wenn das Fahrrad ausgeliehen oder gestohlen wird. Auf der Launch-Party von Greyp USA erzählten die hohen Tiere einige amüsante Geschichten darüber, wie ein gestohlenes Fahrrad anhand seines GPS-Standorts aufgespürt wurde, und das Greyp-Team konnte mit diesen Kameras den Dieb und sein Haus erschießen und den örtlichen Polizisten ein praktisches Beweispaket übergeben. Sie konnten sich dann einloggen und das live übertragene Video ansehen, wie der Täter verhaftet und das Fahrrad wiedergefunden wurde.

Ein Fernsteuerungsmodus ermöglicht es Ihnen auch, das Fahrrad fernzusperren oder Nachrichten auf den Bildschirm zu senden, so dass man eigene Verhandlungen mit Fahrraddieben aufnehmen kann, bevor die Polizei eingeschaltet wird.

greyp e-mountainbike

Mit dem Telefon, das sicher als neues Armaturenbrett montiert ist, erhält man dennoch Zugriff auf die gesamte Palette der Bildschirmmodi. Im Ride Session-Modus bekommst du eine Fülle von Daten über deine aktuelle Fahrt. Der Fitnessmodus ist mit deinem Herzfrequenzmonitor verbunden und passt die Unterstützungsleistung so an, dass deine Herzfrequenz im gewünschten Herzfrequenz-Trainingsbereich bleibt. Es ist wie ein eingebautes Fitbit mit Kalorienzählung, und es ist eine sehr unterhaltsame Art zu fahren.

Weil Greyp die von der NASA zur Verfügung gestellten Topographiedaten verwendet, um Hügel bei der Berechnung der Reichweite zu berücksichtigen, ist es eine sehr unterhaltsame Art zu fahren. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Fahrern volles Vertrauen in die Maschine zu geben.

Im Kameramodus können von der Front- oder Rückfahrkamera Videos aufgenommen oder einfach als Live-Rückfahrkamera verwendet werden. Videoaufnahmen werden auf dem Smartphone gespeichert. 

Der Navigationsmodus tut genau das, was man erwartet, akzeptiert Sprachbefehle und gibt Abbiegehinweise und eine schöne Karte zum Anschauen. Wenn man Kopfhörer drin hat, kann man wahrscheinlich auch die Audioaufforderungen hören.

Alle Fahrten werden bis ins kleinste Detail protokolliert, so dass du deinen Fortschritt auf gängigen Routen verfolgen oder die Daten zu deiner eigenen Information abspielen kannst. Die Daten lassen sich nicht mit anderen Plattformen wie der Strava integrieren; sie wollen stattdessen deine Strava sein. Daher gibt es offenbar soziale Funktionen, mit denen man mit anderen Greyp-Fahrern trainieren und die Ergebnisse vergleichen kann. 

greyp e-mountainbike

Schlussfolgerungen

Das Greyp G6 ist eine fesselnde Maschine mit außergewöhnlicher Erscheinung. Als Gelände-E-Bike ist für viele mit Abstand das Beste, mit viel Reichweite, viel Drehmoment und einem felsenfesten, leichten, wendigen und leistungsfähigen Fahrwerk, das dich anfleht, Herausforderungen zu finden.

Die intelligente Technologie-Seite des E-Bikes wird einigen Leuten als superpraktisch vorkommen, anderen als nett zu haben und wieder anderen als unnötige Aufblähung. 

Aber beim täglichen Fahren auf vertrauten Straßen wirst du persönlich feststellen, dass die Erfahrung zu 90 Prozent genauso viel Spaß macht, wenn du das Telefon und das Armband zu Hause lässt und einfach das integrierte Bedienelement benutzt. 

Im Moment ist das Greyp G6 das fortschrittlichste und zukunftsorientierteste E-Bike, das du je gesehen hast. Du kannst also sicher sein, dass du die neuesten und intelligentesten E-Bike-Funktionen im Gepäck hast, mit automatischen Over-the-Air-Software-Updates, die dir neue Funktionen bringen, sobald Greyp sie fertiggestellt und getestet hat.

Es ist beeindruckend und eine höllisch gute Fahrt. Schau dir unsere "BIKES"-Seite an und lass den Spass mit connected-hyperbike.ch beginnen. Wir bieten auch eine Testfahrt und Optionen für die Finanzierung von Fahrrädern an. Ruf uns einfach an, wir helfen dir gerne weiter und beantworten all deine Fragen. 

Related Posts
  1. Ein Jahr seit dem Start des Greyp G6: Wie unterscheiden sich Greyp-Hyperbikes von anderen E-Mountainbikes? Ein Jahr seit dem Start des Greyp G6: Wie unterscheiden sich Greyp-Hyperbikes von anderen E-Mountainbikes?
  2. Greyp und die vernetzte Zukunft der Mobilität: Das G6 E-Mountainbike bietet mehr Funktionen als jedes andere auf dem Markt Greyp und die vernetzte Zukunft der Mobilität: Das G6 E-Mountainbike bietet mehr Funktionen als jedes andere auf dem Markt
  3. Tipp von den Profis: Kann E-Mountainbiken die Art und Weise verändern, wie wir pendeln? Tipp von den Profis: Kann E-Mountainbiken die Art und Weise verändern, wie wir pendeln?
  4. Ultimativer Leitfaden: Wie wähle ich das richtige E-Bike für mich aus? Ultimativer Leitfaden: Wie wähle ich das richtige E-Bike für mich aus?